Gerda Pighin

Kindern Werte geben - aber wie?

(»Kinder sind Kinder«; 27)

2., überarb. Auflage 2005. 102 Seiten. 8 Abb.

(978-3-497-01747-8) kt
€ [D] 9,90 / € [A] 10,20
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Kinder sollen sich im Kindergarten, in der Schule und später im Beruf durchsetzen können. Sie sollen aber auch tolerant und einfühlsam sein. Zu kritikfähigen Menschen wollen Eltern sie erziehen, ohne dass sie andere Standpunkte herabwürdigen. Mutig sollen sie sein, verantwortungsvoll, couragiert, hilfsbereit und friedfertig. Das ist leichter gesagt als getan.
  • Wie entwickelt sich das Gewissen?
  • Von Achtung bis Zivilcourage -- Welche Werte sind heute wichtig?
  • Wie vermitteln wir Werte?

Gerda Pighin gibt Eltern und Großeltern einen Leitfaden für eine moderne Werterziehung an die Hand. Damit unsere Kinder die Welt von morgen wertvoll gestalten können.

Inhalt

Welche Werte sind heute wichtig?: Traditionen helfen nur manchmal. Manche Tugenden müssen sein. Mit Druck geht gar nichts

Wie sich das Gewissen entwickelt: Ein starkes Gewissen macht uns menschlich. Haben Kinder eine Ahnung, was richtig ist? Schon Babys können Regeln lernen. Vorschulkinder merken, was andere falsch machen. Bei Teenagern haben es die Eltern mit Werten schwer

Was verstehen Kinder in welchem Alter?: Babys brauchen Liebe. Kleinkinder brauchen Grenzen. Vorschulkinder brauchen Erklärungen. Schulkinder brauchen Unterstützung. Jugendliche brauchen Verständnis

Warum es schwer ist, Werte ohne "Drill" zu vermitteln: Die Familie ist keine einsame Insel. Die schwierige Frage nach der „richtigen“ Erziehung. Auch die negativen Gefühle akzeptieren. Verständnis und klare Grenzen. Kinder in die Verantwortung nehmen. Richtig streiten. Kindern Grenzen setzen

Von Achtung bis Zivilcourage: Wichtige Werte für Kinder: Achtung und Respekt. Ehrlichkeit. Empathie. Friedfertigkeit. Hilfsbereitschaft. Höflichkeit. Rücksichtnahme. Toleranz. Verantwortung. Zivilcourage

Eltern als Vorbilder: Die wichtigsten Regeln: Erziehung allein genügt nicht. Wärme und Geborgenheit sind Voraussetzung. Die eigene Einstellung überprüfen. Kritik richtig dosieren. Auf die eigenen Rechte pochen

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Gerda Pighin, Hamburg, Journalistin, Schwerpunkte: Kinderentwicklung und -erziehung, Psychologie, Gesundheit

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).