Wladimir Lindenberg

Über die Schwelle (PDF-E-Book)

Gedanken über die letzten Dinge


5. Auflage 1996. 200 Seiten.

(978-3-497-60675-7) E-Book
Preis E-Book: € [D] 14,99
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Das Buch gibt einen Überblick über verschiedene Religionen und deren ähnliche Vorstellungen über das ewige Leben und das Paradies. Lindenberg beschreibt die Geschichten der Lehren und Einflüsse aus deren Weltanschauungen und Religionen. Berichte von Nahtod-Erfahrungen nehmen Ängste und geben Trost.

Pressestimmen

Das menschliche Bedürfnis nach einem Fortleben über die Schwelle des Todes hinaus hat in den Lehren großer Religionsstifter und Philosophen seinen Niederschlag gefunden. Lindenberg stellt die Essenz solcher Auffassungen dar. Was ihm aber noch mehr am Herzen zu liegen scheint, ist das Beispiel eines gefaßten Sterbens: Er berichtet von Menschen, die mit Tapferkeit, Mut und oft sogar Glückserwartung ihrem Tod entgegengesehen haben. Ein Buch des Trostes. Berliner Morgenpost

Autoreninformation

Wladimir Lindenberg (geb. 1902 Moskau, gest. 1997 Berlin). Als Kind wurder er "Bobik" genannt, später "Wolodja" (Wladimir). Nach der Revolution 1918 verließ er seine russische Heimat. In Bonn studierte er Medizin und Psychologie, fuhr 1930 als Schiffsarzt nach Afrika und Südamerika und war danach Arzt am Institut für Klinische Psychologie und im Krankenhaus für Hirnverletzte in Bonn. 1937-1940 überstand Lindenberg schwere Jahre im Arbeitslager. Später praktizierte er als Nervenarzt im Ev. Waldkrankenhaus in Berlin.