Eva Möhler

Eltern-Säuglings-Psychotherapie (PDF-E-Book)

Mit einem Vorwort von Franz Resch und Michael Schulte-Markwort
(Bausteine der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie; 2)

1. Auflage 2013. 180 Seiten.

(978-3-497-60107-3) E-Book
Preis E-Book: € [D] 28.99
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Füttern, Schreien, Schlafen: Anlässe zu Missverständnissen zwischen Eltern und ihrem Baby gibt es mehr als genug. Deshalb betrachtet man Entwicklungsstörungen im Kontext der frühen Interaktion mit den Eltern und bietet schon im Säuglings- und Kleinkindalter gezielte Hilfen an.

Welche Aufgaben müssen Eltern und Kinder im Verlauf der rasant voranschreitenden Entwicklung in den ersten Lebensjahren bewältigen? Was kennzeichnet die Qualität der Eltern-Kind-Interaktion und wie kann man sie erfassen? Welche Folgen haben Beziehungsstörungen für die seelische Gesundheit der Kinder?

Die Autorin gibt einen Überblick über Theorien der frühen Eltern-Kind-Beziehung und fasst aktuelle Erkenntnisse der Säuglingsforschung anschaulich zusammen. Sie beschreibt typische Entwicklungsprobleme und psychosomatische Störungsbilder bei Säuglingen und Kleinkindern und stellt geeignete Behandlungsansätz in der Eltern-Säuglings-Psychotherapie vor.

Die Buchreihe "Bausteine der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie" wird herausgegeben von Michael Schulte-Markwort, Professor für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Leiter der Abteilung für Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters, Universitätskrankenhaus Eppendorf, Hamburg, und Franz Resch, Ordinarius für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Heidelberg, Leiter der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Psychosozialen Zentrums im Klinikum Heidelberg. Die einzelnen Bände informieren über wichtige Störungsbilder und Therapieansätze in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Mediziner, Psychologen und Pädagogen, insbesondere in Aus- und Weiterbildung oder am Berufsstart, finden Antwort auf viele praxisbezogene Fragen:

  • Diagnostik, Ätiologie, Indikationsstellung;
  • psychotherapeutische Interventionen im Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten;
  • Arbeitsmaterialien, Adressen, Aus- und Weiterbildungen, weiterführende Literatur.

Die Informationen werden mit Marginalien zur schnellen Orientierung, Merk- und Leitsätzen sowie Hinweisen auf vermeidbare Fehler und Grenzen anschaulich und praxisorientiert präsentiert.

Inhalt

Das ausführliche und vollständige Inhaltsverzeichnis können Sie sich herunterladen (Mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. med. Eva Möhler ist Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie- und Psychosomatik der SHG Saarbrücken, Kleinblittersdorf.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich herunterladen (Mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).