Silke von Zedlitz-Herpertz

Aktivierende Förderung mit älteren Menschen

Übungssammlung

Mit einem Geleitwort von Rolf D. Hirsch
(Reinhardts Gerontologische Reihe; 31)

2., aktual. Auflage 2011. 140 Seiten.

(978-3-497-02212-0) kt
€ [D] 19,90 / € [A] 20,50
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Wenn ältere Menschen pflegebedürftig werden, kommt ausreichende Bewegung oft zu kurz. Dabei kann man schon mit einfachen Übungen die Lebensqualität Kranker und Pflegebedürftiger verbessern. Denn die Bewegung hält den Körper in Schwung, sie wirkt sich positiv auf Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Gefühle und Wohlbefinden aus. Dieses Buch stellt eine Fülle gut durchführbarer Übungen vor: vom passiven Dehnen und Schütteln über Entspannungsübungen bis hin zur Arbeit mit Bällen, Tüchern u.a. Die Übungen können einzeln ebenso gut durchgeführt werden wie in der Gruppe, im Klinikalltag ebenso wie in der Pflege zu Hause. Zu jeder Übung finden sich Hinweise zu Indikationen und Kontraindikationen. Berücksichtigt werden auch Erkrankungen wie Depression oder Demenz und altersbedingte Begleiterscheinungen.

Eine unverzichtbare Übungssammlung mit vielen guten Ideen!

Inhalt

Aktivierungstherapie für ältere Menschen: Ziele und Möglichkeiten -- Psychische Erkrankungen und natürlicher Alterungsprozess – Medikamente

Einzel- und Gruppenbehandlung: Ausschlusskriterien, Indikationen -- Therapiegestaltung -- Vorschläge für die Praxis -- Erschwerende Faktoren bei psychisch Erkrankten -- Der psychomotorische Behandlungsansatz

Erhaltung der Lebensqualität: Passive Maßnahmen (Dehnungen, Schüttelungen) -- Aktive Übungen (Material, Ausgangsstellungen, Gruppenvorgaben) -- Förderung der Entspannung (Feldenkrais, Körperwahrnehmung, Entspannung nach Jacobsen, Phantasiereisen, Atemübungen)

Sturzprophylaxe im Alter: Ausgangsstellungen (Stand, Gehen, Sitzen) -- Materialien (Trampolin, Kippbrett, Kreisel, Schwungtuch)

Wahrnehmungsschulung: Übungen zur Sturzprophylaxe -- Zeitwahrnehmung -- räumlich-visuelle-akkustisch-taktikle Wahrnehmung -- in der Gerontopsychiatrie (Depression, Demenz) – Snoezelen

Übungen zur Gedächtnisförderung: Merkfähigkeit -- Gedächtnisleistung -- Konzentration und Reaktionsvermögen

Altersbedingte Begleiterkrankungen: Harninkontinenz -- Obstipation – Osteoporose

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Silke von Zedlitz-Herpertz ist als Physiotherapeutin in der Abteilung für Gerontopsychiatrie der Rheinischen Kliniken in Bonn tätig

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).